Skip to content

++NEWS++

Letzte Aktualisierung: November 2020

→ Social Media Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter, LinkedIn, XING u.a.m. – muss ich dort überall präsent sein? Nein. Es genügt dort aktiv zu sein, wo auch die Zielgruppe unterwegs ist – zumindest dann, wenn man nur auf Reichweite aus ist. Und das sind nach den neuesten Ergebnissen der ARD/ZDF-Onlinestudie die Kanäle Facebook und Instagram. In der Altersgruppe der 14- bis 29-jährigen haben diese Kanäle eine Reichweite von 44 bzw. 65 Prozent; bei allen Erwachsenen ab 14 Jahren von 26 bzw. 20 Prozent.

→ Social Media #2 Was ist eigentlich dieses LinkedIn, und lohnt sich das überhaupt?
Das Business-Netzwerk, das zu Microsoft gehört, entwickelt sich zur zentralen Anlaufstelle der digitalen B2B-Kommunikation. Im deutschsprachigen Raum sind dort zur Zeit mehr als 15 Millionen User unterwegs (weltweit deutlich über 700 Millionen).
Die Ausrichtung beantwortet zugleich die Frage, ob es sich lohnt, dort einen Account zu eröffnen: Kommt auf die Zielgruppe an, mit der man kommunizieren möchte.
Absehbar ist auf jeden Fall, dass LinkedIn das in Deutschland populäre Netzwerk XING abhängen wird. Grund: Mehr und komfortablere Funktionalitäten, ganz aktuell auch mit der Möglichkeit Stories zu erstellen. Ein Organisations-/Vereinsprofil lässt sich dort ebenfalls einrichten.

+++++

→ Privacy Shield/EU-USA Datenschutz Der EuGH hat im September 2020 die Vereinbarung für den Datenaustausch zwischen Europa und den USA für nichtig erklärt.

Welche Auswirkungen hat das? Im Prinzip dürfen Dienste, die Daten in die USA transferieren, in Deutschland und der EU (vorläufig) nicht mehr genutzt werden. Welche das sind, ist hier aufgelistet. Dort sind auch konkrete Schritte angegeben, was jetzt zu tun ist.

+++++

→ Videotools Corona-bedingt hat die Nutzung von Tools für Videokonferenzen nicht nur im beruflichen Kontext drastisch zugenommen. Auch NPO organisieren sich zusehends per Video-Schalte. Aber Vorsicht: Nicht alle Dienst sind mit der DSGVO vereinbar, tatsächlich sogar nur die allerwenigstens. Empfehlenswert für NPO ist die kostenfreie Nutzung von Jitsi über eine der öffentlichen Installationen in Deutschland. Jitsi ist ein Open-Source-Projekt und kann mit gerigem Aufwand auch On-Premise installiert werden. Das kommt aber sicher nur für größere Organisationen bzw. heavy user infrage.

+++++

Schriftgröße ändern
Kontrast ändern